;

Warum Fahrtechnik lernen?

Mountainbiking ist eine Mordsgaudi, viele Biker könnten aber noch mehr Spaß haben, wenn sie entspannter auf dem Rad säßen. Außerdem lässt sich durch saubere Kurventechnik, sicheres Bremsen und lockeres Ausgleichen von Unebenheiten enorm viel Kraft sparen. Freeride-Techniken wie Springen und Droppen sollten zudem nicht im Selbstversuch erprobt werden. Davon profitieren Tourenbiker, aber auch Rennfahrer. Und nicht zuletzt: Wer weniger verkrampft ist, hat mehr Zeit zum Lächeln.

Mehr Sicherheit

Mehr Sicherheit

Durch eine gute Fahrtechnik erhältst du mehr Sicherheit auf dem Bike. Du lernst dich in Geländesituationen besser einzuschätzen und weißt was möglich ist und was nicht
Mehr Fahrspaß

Mehr Fahrspaß

Früher haben Spitzkehren und enge Kurven dich frustriert, mit der passenden Fahrtechnik wird eine Spitzkehre zunächst zur Herausforderung, dann zur Aufgabe und dann zum Spaßfaktor.
Kraft sparen

Kraft sparen

Wenn die Technik stimmt brauchst du viel weniger Kraft und Konzentration einsetzen. Dadurch bist du in der Lage ganz andere Touren und Abfahrten zu meistern, weil dein Akku immer schön geladen bleibt

Geringer Zeiteinsatz, ein Leben lang bessere Technik

In unseren Camps achten wir sehr auf die Methodik. Dadurch lernen unsere Teilnehmer im Camp den Bunny Hop meist schon binnen einer Stunde. Dies ist nur möglich, weil der Ablauf der Übungen und die Konzentration auf das Wesentliche Stimmen. Bei uns erhältst du während eines Camps das notwendige Fahrtechnikwissen auf das du den Rest deines Lebens aufbauen kannst.